Wagner-Stempel Heerkretz GG – die große Vertikale 2002-2013

TitelWer Daniel Wagner vom Weingut Wagner-Stempel und seinen Spitzenriesling aus der Lage Siefersheimer Heerkretz als Geheimtipp bezeichnet, wird dafür möglicherweise den Titel “Nicht ganz so großer Kenner” einheimsen. Wer hingegen behauptet, sämtliche der Großen Gewächse aus der Heerkretz zu kennen und auch noch blind den richtigen Jahrgang zu erraten, der erhält mit ziemlicher Sicherheit den Titel “Übermäßiger Protzer”. Weil mir dieser Titel in meiner Sammlung noch fehlt, habe ich mich natürlich sehr gefreut, als mir Christoph Raffelt von Originalverkorkt verraten hat, dass er genau diese zwölf Jahrgänge zusammen mit Daniel Wagner im SchmidtZ&Ko in Berlin präsentieren möchte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Kleinen der Großen – Spätburgunder 2010

TitelIch falle gleich mal mit der Tür ins Haus: Deutsche Spätburgunder haben es nicht leicht mit mir. Irgendwie stimmen meine und ihre Vorstellungen davon, was ein „schöner Rotwein aus dem Norden“ sein kann, nur selten überein. Deshalb habe ich mir für diesen Blind- und Quertest einfach vier „kleine“ 2010er Spätburgunder anerkannt „großer“ Winzer aus Deutschland besorgt, dazu einen Außenseiter und einen echten Burgunder. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Paris im Januar

TitelGrau war es die ganze Zeit draußen, der Regen fiel, und während ich mich darüber ärgerte, dass die Weinhandlung “Caprices de l’Instant” ihre Inventur um einen Tag verlängert und mich damit quasi ausgesperrt hatte, erschossen 600 Meter Luftlinie entfernt zwei verirrte und verlorene Seelen ein Dutzend Menschen. Natürlich hat ein solches Ereignis, dem ja noch ein zweites folgen sollte, meinen Aufenthalt in einer der großartigsten Städte der Welt überschattet. Ich habe auch eine Weile darüber nachgedacht, ob ich meine Gedanken zur gesellschaftspolitischen Lage im Allgemeinen und den Ereignissen in Paris im Besonderen hier auf diesem virtuellen Papier festhalten sollte. Ich habe dann aber darauf verzichtet, zum einen aus Gründen der Redundanz, zum anderen, weil es wahrscheinlich bessere Orte dafür gibt als diesen Genussblog. Und so werdet Ihr hier von Chocolatiers lesen können, die in verschiedenen Jahrzehnten unterwegs sind, von einem Buch- und einem Weinladen, den ich Euch besonders ans Herz lege und von einem japanischen Gericht mit Mayonnaise. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Food, Unterwegs, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 8 Kommentare

Deutsche (kulinarische) Spuren in Tokio

Titel“Sie war Animiermädchen und Kellnerin in der Bar ‘Rheingold’, die in seliger Erinnerung an das Berliner Rheingold so benannt war, in dem viele der 600 Japaner, die ständig in Berlin weilten, zu Tanz, Tee und Liebe aufkreuzten. Das japanische ‘Rheingold’ lag in einer Parallelstraße zur Ginza, der Hauptstraße Tokios, und der deutsche Wirt Ketel führte als Spezialität deutsches Bier und Eisbein mit Sauerkraut. In der gleichen Straße war die Fleischerei und später das große Restaurant des alten Tsingtau-Kämpfers Lohmeyer, in dem es vom Baumkuchen und vom Lübecker Marzipan bis zum Berliner Pfannkuchen alles gab. Die Deutschen hatten sich in dieser Sparte so bewährt, daß das Vergnügungsleben auch nach dem Erscheinen MacArthurs bald wieder fest in deutscher Hand war.” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bier, Food, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Mitten im Anlauf: mein persönlicher Jahresrückblick 2014

TitelEs gibt Jahre, an denen man das Gefühl hat, gar nicht so recht von der Stelle zu kommen. In denen das Ziel zwar einigermaßen bekannt ist, aber irgendwie immer noch viel zu weit weg erscheint, schier unerreichbar. Dabei merkt man gar nicht, dass man sich schon mitten im Anlauf befindet, die Ablaufmarke gut ausgemessen, Geschwindigkeit und Schrittlänge stimmen. Als ich gestern mit diesem Jahresrückblick begonnen hatte, dachte ich doch allen Ernstes, dass ich im Jahr 2014 irgendwie gar keinen Schritt vorwärts gemacht hätte. Gut, an dieser miesepetrigen Einschätzung mögen auch die letzten fünf Wochen mit ihren insgesamt elf Sonnenstunden Schuld gewesen sein, die Nürnberg mithin nur halb so viel Sonne beschert haben wie Reykjavik, der isländischen Hauptstadt nahe des Polarkreises. Es ist nämlich schon einiges passiert in 2014, was mir selbst hiermit bewiesen wird. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Bier, Food, Natur, Unterwegs, Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Fränkische Weihnachtsbiere

Deko“Wer probt, der lobt!”, “Wer kostet, der prostet!” oder auch “Das gute Wurm-Bier”. Wenn Ihr glauben solltet, dass es solche Slogans doch gar nicht mehr gibt, dann würde ich Euch empfehlen, schleunigst nach Franken zu kommen – ins unbestrittene Herz der traditionellen Braukunst in Deutschland. Eine besonders angenehme Tradition möchte ich Euch heute vorstellen, nämlich diejenige des Festbierbrauens. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bier | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Loire für alle: Rotweine unter 10 €

FlussWenn es irgendein Gewässer gibt, auf das der Beiname “langer ruhiger Fluss” exakt zutrifft, dann ist es die Loire. Hat sie erst einmal die vulkanischen Ausläufer des Zentralmassivs hinter sich gelassen, trägt es sie durch Landschaften von großer Gleichmut. Keine dramatischen Berghänge, keine hyperaktiven Metropolen, nur Wiesen, Auewälder, Steinhäuser, Weinreben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare