All the coffee that I drank…

Titel…ist ein gefühltes Zitat aus einem Song von Tom Waits. Es beschreibt eine minderschwere in der Aufzählung lässlicher Sünden, welche der Dichter zunächst mit Nonchalance beging, um ihre Auswirkungen alsdann mit Anzeichen körperlichen Verfalls und Phasen geistiger Umnachtung zu bezahlen. Allerdings, und auch davon berichtet er in ebenjenem Song, bescherte ihm dieses Erlebnis nicht nur eine knarzende Stimme, sondern vor allem einen in Richtung Weisheit verschobenen Erfahrungshorizont. Mit anderen Worten: Vernunft wird dabei kleingeschrieben. Das, was ich Euch nun präsentieren möchte, hat mit Vernunft ebenfalls nichts zu tun.

22mal schien bei dem Genuss der folgenden Getränke die Sonne, 27mal nicht. Zweimal musste ich wegen des Sturms im Zimmer fotografieren, einmal war ich in einem anderen Hotel, ansonsten stammen alle Fotos von der Balkonbrüstung.

39 Exemplare holte ich aus Automaten, darunter eines aus einem original koreanischen in Korea Town und eines aus dem Antenna-Shop von Okinawa. Neun Exemplare habe ich im Konbini erstanden, und eines im Antenna-Shop von Kansai.

Meine Lieblingsnamen: „Umaniga Hard Wild“ oder auch „Black – The Hard“ oder auch „Mr. Smoky“ oder auch „DyDo Smart Shot“. Erkenntnis: Kaffee in Japan ist zu 100% männlich besetzt.

Meine Lieblingsslogans: „Smoked coffee for men with good taste“ oder auch „Blend is beautiful“ oder auch „Whenever you need a satisfying sip …let’s be“ oder auch „Gold is a premium coffee with a radiant-like beauty“ oder auch (und für immer) „Boss is the boss of them all“. Google Translate führt in Japan irgendwie zu blumigeren Ergebnissen.

Meine Lieblingskaffees: „Doutor Café au Lait“, „Maxim Triplesso“, „Tully’s Gentle Roast“ und „Roots Aroma Black“.

49 48 47 46 45 44 43 42 41 40 39 38 37 36 35 34 33 32 31 30 29 28 27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

Dieser Beitrag wurde unter Food, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu All the coffee that I drank…

  1. Thomas schreibt:

    Matze Matze Matze!

    Du hast die alle probiert??? Ich meine, Tom Waits gibt es schon, Zungentransplantationen aber meines Wissens noch nicht. Fällt das nicht unter die Kategorie „chemisches Harakiri“?
    Denk dran, Du wolltest noch eine Loire-Probe bei uns in Bonn anbieten😉

    An der Kaffeetasse nippend und schwer um Deine Gesundheit besorgt grüßt Dich

    Thomas

    • Matze schreibt:

      Hey, wenn einem täglich Bürokaffees angeboten werden, die sechs Stunden lang auf der Platte vor sich hin gebrutzelt haben, wird man ein Döschen Boss (wird übrigens „bosu“ gesprochen) im Vorbeigehen ja leicht noch vertragen können😉

      In den Automaten kann man übrigens zwischen „cold“ und „hot“ wählen. Solche heißen Blechbüchsen sind dann auch wirklich heiß, da kann man sich gut die Finger verbrennen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s