Meine indische Koch-DVD

Als ich neulich in der Nähe des Gare de l’Est in dem kleinen mauritianischen Viertel unterwegs war, um ein paar Suppen-Zutaten zu kaufen, bin ich an einem indischen DVD-Laden vorbeigekommen. Um mir Bollywood-Filme am Laptop anzuschauen, dafür fehlt mir die Geduld. Aber warum nicht eine kleine indische Koch-DVD, auf der Sanjeev Kapoor grinsend prima exotische Hühnergerichte verspricht? Erst auf dem Heimweg fiel mir ein: Und wenn das jetzt alles auf Hindi ist?

Erst mal Laptop an, DVD rein, „Āpakā svāgata hai!“. Oh nein! Ein Hindi-Crashkurs scheint erforderlich. Andererseits muss es doch auch Untertitel geben… Ja, tatsächlich, auf Englisch. Jeder von Euch, der sich schon einmal durch die Untertitel einer Bollywood-Schmonzette gequält hat, weiß, was schlechte Untertitel sind. Sanjeev Kapoor, auch wenn er vom Namen her mit der ganzen Schauspieler-Dynastie verwandt sein könnte, kann das besser. Viel besser sogar, denn wenn ich es mir recht überlege, wäre ein Koch, der indisches Englisch spricht, während er zwischen seinen Töpfen umherhetzt, eine Zumutung gewesen.

Er hetzt auch nicht umher, sondern erklärt ruhig und freundlich jeden Arbeitsschritt, jeden Kniff, und zum Schluss gibt es sogar noch einmal eine kurze Zusammenfassung. Alle Zutaten stehen auf einer Liste, die Gerichte scheinen schon aus dem Lüfter zu duften, sieht alles sehr gut aus.

Mein kurzes Fazit: Diese DVD hat sich absolut gelohnt. Ganz professionell und didaktisch nachvollziehbar gemacht, die Gerichte setzen weder Fachkenntnisse voraus noch eine Bulthaup-Küche. Sanjeev Kapoor, der wirklich einer der Top-Köche in Indien ist, hat übrigens noch ein paar andere DVDs herausgebracht, die es ebenfalls in indischen Läden gibt. Nur falls Hühnchen nicht Euer Fall ist und Ihr vegetarische Gerichte, Nachspeisen oder Suppen bevorzugt. Demnächst werdet Ihr jedenfalls hier von dem Ergebnis meiner indischen Kochversuche lesen können. Versprochen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Food, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s