Seebad, 2. November

Tut zwar nichts unmittelbar zur Sache, aber ich war heute noch mal ein wenig schwimmen im Meer. „Schwimmen“ ist vielleicht ein etwas übertriebener Ausdruck für meine kleine Erfrischungstour, aber nachdem ich gestern in Weston eine Frau gesehen hatte, die sogar durch die See gekrault ist, musste ich heute auch rein. War großartig, sieht aber nicht so kalt aus wie es wirklich war, 13 Grad Wassertemperatur…

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Seebad, 2. November

  1. Muffi schreibt:

    Also echt, wen interessiert denn, dass du bei 13 Grad im wasser machst? und was hat das mit einem Foodblog zu tun? Schreib lieber mal was über das englische Essen, wenn du anscheinend in England bist. Nichts für ungut, aber das musste ich mal sagen.

  2. chezmatze schreibt:

    Hallo Muffi,

    der Fish & Chips-Artikel ist bereits online. Weitere interessante Dinge wie Pies und Christmas Pudding werden folgen. Den Seebad-Artikel betreffend darfst Du nicht vergessen, dass ich der verschollene Bruder von Wladimir Putin bin. Da gibt man sich gern ein wenig martialisch, man against nature, Du verstehst.

    Viele Grüße, Matze

  3. Der Bonvivant schreibt:

    Gut gekontert, Kollege!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s