Apfelbaum und Wintergetränk

TitelSeit einiger Zeit habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, mindestens einmal im Monat an einen Ort zu fahren, an dem ich in aller Ruhe eine kleine Runde durch die Natur spazieren gehen kann. Es ist kein spektakulärer Ort mit besonderen Pflanzen oder einer großartigen Aussicht, aber es ist einsam dort. Im Sommer arbeiten die Bauern auf dem Feld, am Wochenende kommen vielleicht ein paar Wanderer, aber das war es dann auch. Im letzten Jahr hatte ich bei meinen Touren meist einen Fotoapparat dabei, weil ich den Wandel der Jahreszeiten ein bisschen dokumentieren wollte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cider/Cidre/Most, Natur | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Appetithäppchen

TitelIch weiß nicht, wie es Euch ging, aber früher, als ich jung war und man in vielen Haushalten noch täglich Zeitung gelesen hat, da hatte es mir die Seite mit dem Namen „Vermischtes“ immer besonders angetan. Auf dieser Seite waren in aller Regel nicht die weltbewegenden politischen Nachrichten zu lesen, sondern Unterhaltsames aus aller Welt, dargeboten in kleinen Häppchen. Als ich neulich darüber nachgedacht habe, welchen Artikel ich wohl als nächstes schreiben könnte, ist mir dieses Format wieder in den Sinn gekommen. Voilà! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bier, Food, Meinung, Wein | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

In der Rue Daguerre

TitelZunächst einmal eine erfreuliche Nachricht: Meine Fotos sind wieder da, gerettet von der vermaledeiten externen Festplatte! Das Ganze allerdings zum Preis eines Kleinstwagens, aber wer wie ich kein Tagebuch schreibt, sondern sozusagen per Foto sein Leben dokumentiert, dem ist es das allemal wert. Jetzt kann ich Euch auch die Fotos zeigen von einer meiner Lieblingsstraßen in Paris, der Rue Daguerre im 14. Arrondissement. Nun mögen die Paris-Kenner unter Euch stöhnen, dass das ja jetzt nicht gerade der sensationelle Geheimtipp ist. Mag schon sein, aber das ist vermutlich auch das einzig Bemeckernswerte. Der Rest nämlich… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Food, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Ausblick auf 2016

Neue GeschichteKein Rückblick diesmal, wie noch für 2014, 2013, 2012 oder 2011, dafür ein Interview mit mir über das, was ich mir für das Jahr 2016 vorgenommen habe, geführt von meiner geschätzten Kollegin tzeMa vom Blog “Tzema zecht”. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Meinung, Wein | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Die große Weihnachtskuchen-Parade

Titel - Formen IsetanJapaner essen traditionell am Heiligabend ihren Weihnachtskuchen, am liebsten mit möglichst vielen Erdbeeren dekoriert, denn Winterzeit ist Erdbeeren-Hochsaison in Japan. Ich war also schon darauf gefasst, in den Läden die eine oder andere Torte anzutreffen. Worauf ich nicht gefasst war, und wovon ich Euch deshalb hier berichten möchte, ist der Christmas Cake Craze, der mit leuchtenden Augen und langen Schlangen einhergehender Run auf die fantastischsten Kuchenkreationen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Food, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

DRC, Yquem & Co. – Denkwürdige Weinprobe in Bonn

0 TitelAlle Jahre kurz vor Weihnachten kommen in Bonn ein paar befreundete Menschen zusammen, um eine „Quer durch den Weinkeller“-Probe abzuhalten. Obwohl es für mich immer mit einer mehrstündigen Anreise verbunden ist, fahre ich deshalb gern in die alte Bundeshauptstadt – der erwähnten Menschen, aber natürlich auch der Weine wegen. Und die hatten es diesmal wahrhaft in sich, ganz nach dem internen Motto der Veranstaltung: „Stravaganza“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Alles über Sushi

TitelWir sind bereits in der Adventszeit, Schnee fällt beizeiten, andere bloggen über Plätzchenrezepte – und ich behaupte qua Überschrift, Euch ziemlich umfassend über rohen Fisch informieren zu wollen. Wie das zusammenpasst? Nun, gar nicht so furchtbar schlecht, um ehrlich zu sein. Schließlich ist der Winter in unseren Breiten (und dazu gehört Europa genau wie Ostasien) die Jahreszeit, in der frisches Essen aus dem Meer seinen natürlichen Höhepunkt besitzt. Nicht nur deshalb, weil kaltes Wasser nährstoffreicher ist und unseren marinen Organismen daher besonders behagt, sondern auch deshalb, weil sich Frisches in der Kälte nun einmal besser hält. Und wenn Frische irgendwo ein entscheidendes Element ist, dann bei rohem Fisch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Food, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare