Das Papierbuch lebt! (und Weinautor Matze auch)

falstaff-weinguide-2017Ich muss zugeben, dass ich in letzter Zeit nicht so wahnsinnig viel über Wein hier auf dem Blog geschrieben habe. Obwohl ich selbstverständlich welchen getrunken habe. Und obwohl ich darüber auch berichtet habe. In meiner heißgeliebten Excel-Tabelle zum Beispiel, aber auch in einem Papierbuch. Ich weiß, das kennt Ihr nicht mehr so gut, ist auch wirklich arg Oldschool, allein Haptiker brauchen so etwas noch. Es handelt sich in diesem Fall um den Falstaff Weinguide Deutschland 2017. Yes, another one. Aber ich fand es sehr angenehm, hier ohne jede Zielvorgabe etwas über den Wein in Franken schreiben zu können, über ein paar uralte Stiefel und über ein paar ziemlich neue Namen. Und den am besten bewerteten Wein Frankens könnte ich durchaus, hätte ich denn mitgetestet, auch dort platziert haben…

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Am Novembermeer

titelEs passierte, als ich gerade um eine Felsnase ging und dabei versuchte, ein besonders eindrucksvolles Foto einer hereinströmenden Welle zu schießen. Danach war ich überspült bis zum Bauchnabel, die Hose zum Auswringen nass, und ich allein in einer abgelegenen Bucht am Novembermeer. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, während meines Aufenthalts in Nettuno ein bisschen über das Thema „Männer am Meer“ nachzudenken. Jetzt würde ich, bis die Hose wieder getrocknet war und ich mich langsam in den Ort zurücktrauen konnte, genug Zeit haben, genau das zu tun. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Nürnberger Lebkuchentest

1-titelNatürlich hatte ich mich das auch schon gefragt: „Wie, Du wohnst in Nürnberg, machst einen Foodblog und hast noch nie etwas über Lebkuchen geschrieben?“ Nein, tatsächlich, hatte ich noch nie. Über Nürnberger Bratwürstchen a.k.a. „Bärle im Weggle“ übrigens auch nicht. Aber jetzt, kurz vor der Weihnachtszeit, schien mir zumindest die Sache mit den Lebkuchen fällig. Fünf Original Nürnberger Lebkuchen wollte ich mir aussuchen und sie im Direktvergleich gegeneinander antreten lassen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Food | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Die Lokalküche von Nagoya

1-titelWer Nagoya für eine interessante Stadt hält, kommt wahrscheinlich aus Leverkusen. Nach Nagoya fährt man nämlich nicht als Tourist, weil es dieser zweifellos einwohnerstarken Stadt schlichtweg an kulturellen Sehenswürdigkeiten mangelt. Ein Blick vom 42. Stock des Midland Square-Hochhauses offenbart die ganze Misere: Stadtautobahnen auf Stelzen, Industrieanlagen, Funktionsgebäude. Okay, das Nagoya Castle gibt es immerhin. Wen es hierhin verschlägt, was in 99% der Fälle beruflich bedingt sein dürfte (so wie bei mir auch), der braucht dennoch nicht den ganzen Tag zu jammern. Nagoya besitzt nämlich eine der außergewöhnlichsten Küchen Japans. Und das ist durchaus wörtlich zu nehmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Food, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Fastenkur mit Torte

titelLang dauert es nicht mehr, bis sie wieder beginnt, die Skikini-Saison! Leider ist mir aus zuverlässiger Quelle berichtet worden, dass Euch das Outfit vom letzten Winter nur noch dann passt, wenn Ihr es vorher eine halbe Stunde lang zum Dehnen über die Mülltonne gestülpt habt. Aber es gibt noch Hoffnung, denn hier kommt das ultimative Shaping-Geheimnis aus Japan: schlank werden durch Essen. Glaubt Ihr nicht? Stimmt aber, und hier folgt der Beweis: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Food, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Stippvisite in Shanghai

1-titelBis vor ein paar Tagen war ich noch nie richtig in China, diesem bevölkerungsreichsten und volkswirtschaftlich größten Land der Welt. Da ging es mir sicher nicht anders als sehr vielen anderen Menschen in unserer Republik. Dennoch kursieren über China – gemessen an der Zahl derjeniger, die wirklich komplett auf eigene Faust etwas vom Land gesehen haben – überproportional viele Gerüchte. Und die meisten davon sind nicht gerade schmeichelhaft: Laut sei es, dreckig, unfreundlich, bitterarm, glitzerreich, gleichgeschaltet, man äße Hunde und verpeste die Luft des restlichen Planeten. Zeit also, selbst mal nachzuschauen, wenn auch nur für wenige Tage. Dafür aber gleich in der verbrieft größten Stadt des Landes und der Welt: Shanghai. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bier, Food, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Die besten Weine Frankreichs

1-titelEine kleine Warnung vielleicht vorweg: Dies ist wieder mal ein nerdiger Artikel, der wahrscheinlich primär die Fachbesucher/innen dieses Blogs interessieren dürfte. Ganz in eins durchlesen werden aber auch sie ihn nicht, aber ich mache so etwas auch eher für mich zum Reflektieren und für Euch zum Nachschlagen. Es geht hier viel um Namen und Punkte und Preise, und ich werde tatsächlich alle französischen Anbauregionen nacheinander abklappern. Grundlage für diesen Rundumschlag ist die 2017er Ausgabe des „Guide Vert“ der Revue du Vin de France. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare